Sprechzeiten: Mo, Di u. Do: 8 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr - Mi u. Fr: 8 bis 12 Uhr

Kompetenzen / Bedingungslose Qualität

»Was es wert ist getan zu werden, ist es wert gut getan zu werden.«

Einfachzahnmedizin, Billigketten, »Mc Zahn« und ähnliche Konzepte finden Sie bei uns nicht. Wir bekennen uns zu bedingungsloser Qualität, Nachhaltigkeit und behandlerischer und wirtschaftlicher Sicherheit für Sie.

Das medizinische Wissen verdoppelt sich alle paar Jahre. Wir wollen überall Spitze sein. Deshalb sind wir Anhänger des Spezialisierungsgedankens und jeder Mitarbeiter in meiner Praxis konzentriert sich auf seine Stärken.

Unsere Praxisschwerpunkte:

- Prophylaxe
- Parodontologie (»Parodontosebehandlung«)
- Kinderbehandlung
- ästhetische Zahnheilkunde
- restaurative Zahnheilkunde
- Mikrodentistry

Leistungen / Referenzen

Ästhetische Zahnmedizin

Heute lassen sich Zahnlücken auch ohne aufwändige Zahntechnik oder Kieferorthopädie in einem Behandlungsschritt zufriedenstellend schließen.
Behandlungsdauer ca. 1 Stunde

Vorher:

ae_referenzen_umformung_v1

Nachher:

ae_referenzen_umformung_n1

Prophylaxe

Abgenutzte bzw. abgeknirschte Schneidekanten lassen sich wirkungsvoll schützen. In einer Behandlungssitzung werden die Zähne nach Reinigung und Auftragen von Haftvermittlern mit Composit-Keramik-Material dauerhaft wiederhergestellt.
Behandlungsdauer ca. 1 Stunde

Vorher:

referenzen_schneidekanten_v1

Nachher:

referenzen_schneidekanten_n1

Bleaching

In unserer Praxis wird das effektive, aber sehr schonende „Home-Bleaching“-Verfahren favorisiert. Bei Anwendung präziser Bleichschienen und 16% Carbamid-Gel wird innerhalb von 10-14 Tagen ein sehr gutes Ergebnis erreicht. Schnell-Verfahren wie das sog. „Power-Bleaching“ lehnen wir wegen des Risikos einer Pulpanekrose und langanhaltenden Empfindlichkeiten der Zähne und des Zahnfleisches ab.

Vorher:

referenzen_bleaching_v1

Nachher:

referenzen_bleaching_n1

Internes Bleichen

Bei dem sog. Internal Bleaching werden nervtote, mit Wurzelfüllungen behandelte Zähne aufgehellt. Die z.T. sehr starken Verfärbungen der Zähne rühren von den Einblutungen und damit verbundenen Eisenverbindungen, die sich in der Entzündungsphase eingelagert haben. Der Erfolg ist garantiert! Meistens sind nur 2 Sitzungen erforderlich.

Vorher:

referenzen_internes_bleichen_v1

Nachher:

referenzen_internes_bleichen_n1

Lückenschluss

Eine ausgeprägte Lückenbildung der oberen Schneide- und Eckzähne (»Diastema«) kann erblich, aber auch durch zu schmale seitliche Schneidezähne, ein zu tief ansetzendes Lippenbändchen oder durch Zahnwanderungen entstanden sein.

Vorher:

referenzen_luecke_v1

Nachher:

referenzen_luecke_n1

Keramikfüllungen

Zahnfüllung ist nicht gleich Zahnfüllung. Die Qualität der Füllung – und somit die Haltbarkeit des Materials – bestimmt, wie oft man wegen des behandelten Zahns in Zukunft zum Zahnarzt muss. Füllungen, sog. Inlays aus Keramik sind sehr haltbar und fast unsichtbar!

Vorher:

referenzen_keramikfuellungen_v1

Nachher:

referenzen_keramikfuellungen_n1-1

Veneers

I»Veneers« (englisch: Furnier) sind hauchdünne, lichtdurchlässige aus Keramik (Porzellan) bestehende Schalen für die Zähne, die mit Spezialkleber auf die Zahnoberfläche – vor allem bei Frontzähnen -aufgebracht werden.

Dabei muss nicht der komplette Zahn, sondern lediglich die äußere Schicht des Zahnes, der Zahnschmelz beschliffen werden. Wenn nur Defekte ausgeglichen werden sollen, können auch sogenannte »non-prep veneers« zum Einsatz kommen. Dies geschieht ganz ohne Beschleifen der Zahnhartsubstanz.

Vorher:

referenzen_veneers_v1

Nachher:

referenzen_veneers_n1

Kronen

Mit Kronen und Brücken aus Vollkeramik gibt es heute technisch hochwertige Lösungen, durch deren Einsatz hervorragende und dauerhaft ästhetische Resultate erzielt werden können. Rein optisch zeichnen sich die mit zahnfarbenem Porzellan individuell verblendeten Vollkeramik-Kronen und -Brücken durch eine hervorragende Ästhetik aus.

Vorher:

referenzen_kronen_v1

Nachher:

referenzen_kronen_n1

Klebebrücken/Maryland

Klebebrücken sind inzwischen eine sehr gute Alternative zu konventionellen Brücken im Frontzahnbereich.  Vorteil:  es müssen keine gesunden Zähne abgeschliffen werden und das Ergebnis ist ästhetisch sowie funktionell sehr schön! Häufig kommen Klebebrücken nach Einzelzahnverlust (Unfall, Frontzahntrauma) zum Einsatz.

Vorher:

klebebruecke_vorher_01a

Nachher:

klebebruecke_nachher_01

Implantatversorgung

Ein Implantat ist ein kleiner »Pfeiler« aus körperverträglichem Rein-Titan, der die Zahnwurzel ersetzt. Es wird schmerzfrei unter örtlicher Betäubung in den Kieferknochen eingepflanzt und heilt dort innerhalb weniger Wochen ein. Auf diesen künstlichen Wurzeln werden dann – je nach Bedarf – Kronen, Brücken oder Prothesen eingesetzt.

Hier arbeiten wir seit vielen Jahren mit chirurgisch versierten Spezialisten zusammen, die das Einsetzen der Implantate nach vorheriger 3D-Analyse sicher vornehmen.

Vorher:

referenzen_implantate_v1

Nachher:

referenzen_implantate_n1

Totaler Zahnersatz

Haftmittel müssen nicht sein. Bei Zahnlosigkeit und wo keine Implantatversorgung möglich ist, kann mit guter Abdrucknahme und exzellenter Zahntechnik ein gutes Ergebnis erzielt werden. Lachen ist gesund!

Vorher:

referenzen_totalersatz_v1

Nachher:

referenzen_totalersatz_n1

Inman Aligner

Kieferorthopädie im Erwachsenenalter galt bislang als exotische und für nur wenige Patienten als eine akzeptierte Behandlungsalternative. Gründe hierfür waren eine lange Behandlungsdauer und mit vielen sozialen Umfeldern nicht zu vereinbarenden ästhetischen Beeinträchtigungen. Mit der Inman-Aligner Methode können wir Ihnen in 6-16 Wochen zu einem schönen Lächeln verhelfen.

Vorher:

inman_aligner_vorher

Nachher:

inman_aligner_nachher

Fachbeitrag von Dr. Michael Heilos in der DENTALZEITUNG:  Die Behandlung des Abrasions- und Erosionsgebisses (PDF, 160 KB)